Fotograf Vincent de Lorca und Autor Alfred Komarek präsentierten am 29.März ihr Buch „Im tiefsten Waldviertel“; erschienen im Brandstätter Verlag – Buch bestellen.

Als „mörderisch gut“ wurde der Schweinsbraten in der Einladung der Graselwirtin bezeichnet. Die Gäste der Buchpräsentation des im Verlag Brandstätter erschienenen Buches konnten sich davon persönlich überzeugen.

Als „mörderisch gut“ erwies sich neben dieser Speise der ganze Abend, vor allem aber natürlich das Buch, dessen Präsentation Verlags-Chef Christian Brandstätter gemeinsam mit Autor Alfred Komarek vornahm.
Fotograf Vincent de Lorca, der am Schweinsbraten „schuld“ war (er ist seine Leibspeise auf der Karte der Graselwirtin) war ebenso gekommen wie Druckerei-Juniorchef Peter Berger, dessen Horner Unternehmen die „mörderisch guten“ Fotos in ebensolcher Qualität zu Papier brachte.

Für die Nachspeise – erraten: ebenfalls „mörderisch gute“ Mohnnudeln – sorgte die Mutter der Graselwirtin, Josefine Rehatschek, die im Buch (auf der Seite 169) bei der Erzeugung dieser köstlichen Nachspeise im Gasthaus zu sehen ist.

Als bekennender Waldviertler stellte sich Winzer Ewald Gruber, der für den („mörderisch guten“) Wein zum Essen sorgte, vor und kam mit seinen edlen Tropfen unter anderem bei „Zuag’roasten“ an, die ebenfalls bekennende Waldviertler sind. Unter ihnen Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Waltraud Müllner-Toifl, die Ex-Oberösterreicher Heidi Kalsa, Wirtin im Schlossgasthof Rosenburg, und Altenburgs Abt Christian Haidinger. Letzterer erinnerte sich mit Brandstätter der gemeinsamen Internatstage im Stiftsgymnasium Kremsmünster.
„Mörderisch gut“ unterhielten sich aber auch der heimische Bürgermeister Wolfgang Schmöger, Waldviertel-Werber Markus Hann, Sparkasse Horn-Direktor Manfred Wielach (mit Gattin Wilma) und Frau in der Wirtschaft-Chefin Pauline Gschwandtner sowie der Eggenburger Strafrechtsordinarius und mit dem juristischen Aspekt der Graselforschung vertraute Wolfgang Brandstetter.

Zu später Stunde legte schließlich mit Landeshauptmann-Stellvertreter Ernest Gabmann – auf dem Heimweg ins „tiefste Waldviertel“ – ein weiterer bekennender Waldviertler einen Zwischenstopp bei der Graselwirtin ein, um sich eines dieser „mörderisch guten“ Bücher von Autor und Fotograf persönlich signieren zu lassen.

(Text: NÖN)

Das Buch: ISBN 978-3-902510-74-7,  Format 24 x 29 cm, 176 Seiten, ca. 250 Farbabbildungen, Hardcover

Sie können das Buch im Buchhandel, bei Online-Buchhändlern (z.B. direkt beim Brandstätter Verlag) bestellen oder bei mir im Wirtshaus kaufen.

[nggallery id=22]